Drucken

Juni

Artikel des Monats Juni

 

Selbstversorgung-autark-QUICUMQUE-toten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Töten

Tiere und Pflanzen essen

 

Selbstversorger versorgen sich vor allem gerne selbst mit Essen. Dazu gehört die Garten- und Feldarbeit für viele genauso wie Tierhaltung oder Jagd. An der Nutzung von Tieren entzünden sich allerdings mitunter Debatten, deren Schärfe und Unerbittlichkeit uns nachdenklich gemacht haben. Aufrufe zur Verbreitung veganer Ideen und zur Intoleranz gegenüber Nichtveganern, die man im Internet findet, sind Auslöser für diesen kleinen Artikel übers Töten. 

Es geht uns nicht darum, Pro und Kontra einer veganen Lebensweise zu diskutieren. Wir sind sogar überzeugt, dass es eine ganze Reihe hervorragender Gründe für den Verzicht auf Fleisch und tierische Produkte gibt. Da wäre das Elend in der Massentierhaltung, ungeeignete Fischereimethoden, die Verrohung bei Tiertransporten oder in der Schlachterei, an der man nicht teilhaben will, der Klimaschutz, den zahlenmäßig weniger gasende Kühe und Schweine mit sich bringen. Da wäre die Herausforderung, sieben Milliarden und mehr Menschen satt zu bekommen, die Tierquälerei, die des Öfteren mit der Gewinnung von Wolle, Seide, Leder, Pelz und Federn einhergeht und Veganer konsequenterweise dazu bringt, auf sämtliche tierische Produkte zu verzichten. 

 

Was uns nicht überzeugt, ist das Hauptargument für ein Leben ohne tierische Produkte: dass Tiere grundsätzlich leiden, wenn man sie nutzt. Und überzeugt hat uns nicht der Umkehrschluss: dass Pflanzen nicht leiden. Wir sind uns auch nicht ganz sicher, ob Plastik und Baumwolle besser sind als Wolle und Leder. Weiterlesen...

 

_________________________________________________